Turnen und leichter Sport im Alter


wirken kleine Wunder
Das Wichtigste zuerst:
Ausgewählte Übungen zum Altersturnen geben wieder mehr Sicherheit und helfen einen gefährlichen Sturz im Alter zu vermeiden. Beweglichkeit und Kraft werden spürbar gefördert.
Auch wenn Senioren vielleicht nicht mehr ganz so sicher auf den Beinen sind, müssen die meisten dennoch nicht auf ein wenig leichten Sport oder Seniorenturnen verzichten. Regelmässig ein paar Übungen allein oder gemeinsam in der Gruppe mit anderen die ebenfalls im fortgeschrittenen Alter sind, macht viel Spass.
Zugegeben, Einschränkungen des Alters können die Freude an der Bewegung beeinträchtigen. Doch auch zu Hause allein, ja selbst im Sitzen kann jede Seniorin und jeder Senior ein leichtes Bewegungstraining durchführen. So gut es eben geht tut man regelmässig etwas für das eigene körperliche Wohlergehen.
 
Turnen im Alter hat hier nichts mit kräftezehrendem Geräteturnen zu tun. Vielmehr möchten wir Senioren einladen, sich jene Übungen auszusuchen, die körperlich angepasst aber regelmässig durchgeführt werden können. Dazu dient ein leichtes Gymnastik-Training im Stehen und Sitzen, um  eine bestmögliche Bewegungsfähiglkeit erlangen und das Zusammenspiel der Muskeln zu fördern. Ganz wichtig ist: Regelmässig, wirklich regelmässig 15-20 Minuten pro Woche zwei mal zu üben. Voraussetzung dazu muss sein, dass Senioren und Seniorinnen für diesen leichten 'Sport im Alter' noch sicher auf den Beinen sind. Wenn dies nicht mehr gegeben ist, fragen zuerst Ihren Arzt bevor Sie mit irgendwelchen Übungen beginnen.
Allein schon blosses Gehen und Spazieren gehören zum leichten Sport im Alter. Die Hauptsache ist: sich bewegen, bewegen, bewegen und dabei kann man erst noch viel Spass haben. Das Angebot an organisiertem Altersturnen in Ihrer Region und Gemeinde finden Sie leicht mit der Google Suche 'Altersturnen' im Internet. Schauen Sie auch unter dem Suchwort 'Seniorenturnen' oder 'Turnen für Senioren' nach, wobei dies natürlich auch für 'Seniorinnen' gilt!
Und hier finden Sie Ihr Bewegungsangebot zum Turnen im Alter in Ihrer Region am Beispiel der Kantone
St.Gallen und Zürich oder
fragen Sie einfach auf Ihrer Gemeinde danach.
 
Noch einige zusätzliche Überlegungen zum
Thema Altersturnen und leichter Sport im Alter:
Wie leistungsfähig man ist, ist nicht so sehr oder besser gesagt, nur eine Frage des Lebensalters, sondern wie gut in Form das Herz ist.
Weissdorn, Magnesium und Vitamin E sind Wirkstoffe die die Herzleistung fördern und die Durchblutung unterstützen. Damit kann den Alterserscheinungen des Herzens entgegengewirkt werden.
Weitere Info finden Sie auf der Seite
Ernährung umstellen. Zusätzliche Vitamine und Nahrungsergänzungen können darüber hinaus hilfreich sein.
 
Vor allem für ältere Senioren, so ab 80 und darüber,
zeigen wir, wie man auch im Sitzen zu Hause ein leichtes Bewegungstraining durchführen kann. scrollen Sie in den nächsten Abschnitt oder klicken Sie dazu auf unsere Website Bewegungstraining

Der körperlichen Verfassung angepasster leichter Sport im Alter und
Gymnastik für Senioren in der Gemeinschaft entspannt und macht sicher Spass. Das fördert die nötige Bewegung und hilft uns so gut wie es geht dem Alter und dem persönlichen Befinden entsprechend in Form zu bleiben. Das Ganze ist sowohl dem Geist und dem Körper sehr zuträglich. Altersturnen fördert unser Wohlbefinden ganz allgemein. Auch die Kontakte mit Freunden und Gleichgesinnten machen Spass. Über das körperliche Training hinaus ist Altersturnen in der Gruppe auch fast unbewusst ein gutes Gehirntraining
Nur nebenbei: Stubenhocker - auch 'Sitzlinge' genannt - leiden eher unter allerlei Altersbeschwerden. Körperlich aktive Senioren dagegen bleiben länger gesund und geniessen das Leben mit etwas Bewegungstraining und leichtem Seniorenturnen.
 
Forscher der Sporthochschule GIH in Schweden verfolgten die gesundheitliche Entwicklung von über 60 jährigen Einwohnern während 12 Jahren unter Einbezug von alltäglichen, körperlichen Aktivitäten; weiterlesen bei:
sprechzimmer.ch
Leichte Bodengymnastik für Senioren

Ist ein Fahrrad mit Elektromotor ein Mittel gegen das Altwerden?
 
Natürlich nicht - ABER - Es ist ein sehr gutes Mittel um mit verhältnismäßig wenig Aufwand sehr
oft und gut in Bewegung zu bleiben.
 
Auch die Gelenke werden bewegt und versteifen weniger leicht.
Und die Muskulatur wird erhalten
und gestärkt.
Das hilft!
 
Fahren Sie aber bitte nicht schnell!

 
Schauen Sie sich auch die
Bewegungspyramide
von Coop an mit den Vorschlägen für ein leichtes Training
Viele Organisationen und Gemeinden organisieren regelmässig professionell geleitete Übungseinheiten für ältere Semester, die gemeinsam mit anderen Gleichaltrigen dem Alter angepassten Sport betreiben wollen.
Erkundigen Sie sich wie bereits erwähnt bei der Verwaltung an Ihrem Wohnort oder bei einem der Turn- und Sportvereine.
 
Wenn Sie zu den nicht mehr so ganz jungen aber dennoch aktiven und tatkräftigen Semestern in der Region Zürich gehören, dann müssen Sie jetzt unbedingt auch beim Jahresprogramm der
Seniorenuniversität reinschauen!
 
In Deutschland ist nur jeder siebte (!) Ältere aktiv und bewegt sich regelmässig. In der Schweiz ist die Situation wahrscheinlich nicht viel anders. Gehören Sie zu diesen 14% oder zu den leider wenig oder in -aktiven 86%?
Senioren machen Freiübungen am Boden
Gehirntraining
 
Sitemap
 
Home
 
Gutes Gedächtnis
 
Senioren spielen
 
Nordic Walking
 
Turnen und Sport
 
Bewegungstraining
 
Wassergymnastik
 
Ernährung umstellen
 
Nahrungsergänzung
 
Zusätzliche Vitamine
 
Viel Trinken
 
Verdauung anregen
 
Tee und Gesundheit
 
Direkte Links zum Thema Gesundheit
 
zuletzt aktualisiert:
Sturzrisiko;
Tee und Gesundheit;
 
Sturzrisiko
 
Hier geben wir Ihnen praktische Tipps für ein paar leichte Übungen zum Altersturnen für Senioren.
Zuerst zur Sitzgymnastik für Senioren - Übungen für Arme, Beine, Rücken, Bauch, usw
 
Die vorgeschlagenen Übungen bei der Seniorengymnastik im Sitzen sind auch für Senioren mit körperlichen Einschränkungen ein sanfter, aber wirksamer Weg sein um Muskeln aufzubauen, die Beweglichkeit zu erhalten oder zu steigern und sich körperlich gut in Form zu halten. Viele Übungen lassen sich ganz ohne Hilfsmittel durchführen, für andere werden einfache Hilfsmittel wie Bälle, Säckchen, Gummiband oder Tücher benötigt. Was bei der Seniorengymnastik im Sitzen immer benötigt wird, ist ein stabiler Stuhl oder Hocker, er sollte nicht wackeln und auf einem ebenen Boden stehen. Wer noch gut in Form ist, kann die Übungen auf einem Hocker durchführen. Bei weniger rüstigen Senioren ist ein Stuhl die bessere Wahl. Wenn es ein stabiles Gleichgewicht zulässt und so lange es körperlich möglich ist, sollte für die Sitzgymnastik ein Stuhl ohne Armlehnen gewählt werden, damit mehr Bewegungsfreiheit besteht, die bei einem Stuhl mit Lehnen eher eingeschränkt ist. Doch, beides ist gut.
Quelle dieser Ausführungen ist:
mal-alt-werden.de/sitzgymnastik-fuer-senioren/
 
Übungsbeispiel: Strecken Sie Ihre Arme nach vorn, dann nach oben und schliesslich seitlich wieder nach unten – alles in einem Fluss. Oder lassen Sie die Arme ausgestreckt neben dem Körper kreisen: erst nach vorn, dann nach hinten, mal gleichzeitig mal abwechselnd.
 
Damit wir im Alter mobil bleiben sind bewegliche Beine und Füsse besonders wichtig. Dazu brauchen wir gute Muskeln.
Strecken Sie abwechselnd je ein Bein nach vorn und machen Sie mit dem Fuß kleine Kreisbewegungen. Oder stellen Sie im Sitzen beide Füsse mit etwas Abstand zueinander auf den Boden. Strecken Sie dann ein Bein so weit nach oben, wie es geht. Dann das andere Bein. Oder versuchen Sie sich im Sitzen abwechselnd auf die Fussspitzen und dann auf die Fersen zu stellen. Auch die Zehen sollten miteinbezogen werden durch abwechselndes Zehenspreizen und Zusammenrollen.
 
Ebenfalls im Sitzen auf einem Hocker können die Muskeln in Oberkörper und Armen trainiert werden. Nehmen Sie dazu ein Gummiband, ein Terraband oder einen alten Veloschlauch. Packen Sie das Band oder den Veloschlauch mit beiden Händen etwa 15 cm zwischen die Fäuste. Vor der Brust ziehen Sie das Band möglichst weit auseinander. Brust- und Armmuskeln sind im Einsatz. Etwa 5 Sekunden die Stellung halten, dann loslassen und entspannen. Ein paar Mal wiederholen. Dann den Abstand zwischen den Fäusten an den beiden Enden auf etwa 30 cm vergrössern und das Ganze wie vorher wiederholen.
 
Eine Übung zur Stärkung der Beinmuskeln: Vom Hocker oder vom Stuhl ohne Abstützen mehrmals aufstehen. Zuerst einen Fuss unter den Hocker stellen den anderen Fuss nach vorne stellen. Das Gewicht etwas nach vorne auf den vorderen Fuss verlagern und mit dem hinteren Bein hoch drücken bis Sie stehen. Das ist gar nicht so leicht. Wenn's nicht geht, einfach wieder hinsetzen und einen neuen Anlauf nehmen. Vorsicht, dass Sie nicht nach vorne kippen. Lassen Sie sich wenn möglich von einer zweiten Person beobachten.
 
 
Mit gewissen Einschränkungen sind grundsätzlich leichte Turnübungen auch für Senioren geeignet. Schauen Sie sich die Übungen und Hinweise an auf der Webseite von
senioren-ratgeber.de  Ein Video zur Seniorengymnastik mit zwei Übungen im Sitzen können Sie auf helpster.de/seniorengymnastik anschauen und nachmachen.
Wozu überhaupt Altersturnen für Senioren und was ist wichtig dabei? Interessante Informationen dazu bietet die Seite
4yourfitness.com

Eine Studie hat es gezeigt: Altersturnen verbessert Intelligenz und Stimmung und sagt uns, weshalb auch Krafttraining im Alter gesund sein kann. Die Ausführungen dazu auf der Webseite von
gesundheit.ch sind dazu sehr aufschlussreich.
Aktuelle Meldung
 
zur Zeit keine aktuellen Meldungen
Wohlbefinden
 
Gemeinschaft
 
Gesundheit
 
Wohlbefinden
 
Gemeinschaft
 
Gesundheit
 
Vor ein paar Jahren berichtete die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf den 'Senioren Ratgeber', dass in Deutschland nur jeder siebte Bundesbürger im Seniorenalter einen aktiven Lebensstil pflegt.
Trotz aller Aufklärung über die positive Wirkung schon leichter sportlicher Betätigung auf die Gesundheit im Alter fühlten sich viele ältere Menschen zu alt oder zu krank, um leichten Sport im Alter zu treiben. Das gibt schon zu denken. Und wie sieht das wohl in der Schweiz bei den Senioren und Seniorinnen aus?
Leichte körperliche Aktivität ist ja ganz einfach, sofern die Gesundheit einigermassen mitmacht. Ein einfaches Beispiel dazu ist das erfreulicherweise schon von vielen älteren Jahrgängen bereits praktizierte Nordic Walking
 
Die regelmäßigen Bewegungen beim Nordic Walking an der frischen Luft und in freier Natur tun echt gut und sind dem allgemeinen Wohlbefinden doppelt zuträglich. Versuchen Sie es doch. Ein Paar gute Schuhe und zwei Stöcke, mehr braucht man nicht. Sich einfach informieren und mitmachen.
gesund und aktiv  -  auch mit SiebzigPlus!
Impressum / Kontakt / Haftungsausschluss
 
Aktualisiert am: 06.04.2019
Sitemap
 
Startseite
 
Über diese Webseiten
 
Alter Mann macht TaiJiQuan Übungen im Freien
Turnen und
leichter Sport im Alter
informieren Sie sich hier, wie das
auch mit SiebzigPlus
sehr gut geht
 
 
Wir geben Ihnen gute Tipps und
viele nützliche Informationen zu
Übungen zum Altersturnen
Hallo!
Machen Sie doch auch mit!

Es lohnt sich