Fotolia_30079494_Apfel und ein Stethoskop
Diese 5 Massnahmen im Einzelnen erläutert:
Mehr Flüssigkeit trinken kann wohl helfen, ist allein wahrscheinlich aber noch nicht genug. Obwohl eine gut und gesund funktionierende Verdauung auf genügend Flüssigkeit angewiesen ist, gibt es auch hier Erfahrungswerte und Grenzen.
Täglich ein bis eineinhalb Liter Flüssigkeit ist etwa ein Richtwert. Genaueres lesen Sie bitte auf Seite Viel Trinken
 
****************
 
Es ist ja sehr leicht gesagt: Essen Sie mehr Obst und Gemüse. Nur, was ist denn jetzt gerade frisch verfügbar und
zu erschwinglichen Preisen? Nicht jeder betagte Mensch kann selber noch regelmässig einkaufen gehen. Und:
Haben wir denn alle auch das Gleiche gern? Jeden zweiten Tag frisches Gemüse und Obst einkaufen und heimschleppen ist selbst für rüstige Senioren eine grosse Belastung, ganz zu schweigen von krank sein.
Dies können einige Gründe sein, weshalb gemäss Experten nicht genügend Obst und Gemüse gegessen wird. Ein möglicher Ausweg, eine
Alternative sind Nahrungsergänzungen. Nicht als Ersatz sondern eben als Ergänzung zu dem was möglicherweise fehlt.
 
****************
 
Genau das gleiche gilt auch für die Empfehlung zu höherem Verzehr von Nahrungsfasern und Ballaststoffen. Klar, jeden Tag zusätzlich einen Apfel essen bedeutet mehr Nahrungsfasern. Nicht jeder mag aber beispielsweise Vollkornprodukte. Und beim Kauen von härteren Sachen kann es auch schon Schwierigkeiten mit den Zähnen geben. Es hilft aber, ein paar Tipps zum Umstellen der täglichen Ernährung zu beherzigen. Auch damit kann man die Verdauung fördern. Informieren Sie sich ausführlicher beim Thema Ernährung anpassen.
 
 
 
 
 
 
Thema Bewegung:
Bewegen wir uns denn nicht regelmässig? Doch, schon, natürlich, aber wahrscheinlich zu wenig. Und die meisten bewegen sich nicht richtig. Auch der tägliche, zügige Spaziergang kann sicher die Verdauung anregen. Noch besser wäre allerdings - soweit das möglich ist - zwei Mal in der Woche eine Runde Nordic Walking oder mitmachen beim Turnen und Sport im Alter.
 
****************
 
D
en Leuten, die sich gerne im Wasser bewegen sei bestätigt, dass Bewegung im Wasser sich sehr positiv auf die Verdauung auswirkt. Auch aus diesem Grund machen viele ältere Menschen jede Woche mit bei einer Wassergymnastik - auch Aquafitness genannt. Allerdings können Sie in jedem Hallenbad oder Badesee die wirklich sehr einfachen Übungen auch alleine durchführen, die speziell zur Verdauungsförderung entwickelt wurden. Schauen Sie sich das Ganze in Ruhe an auf der Webseite von Aquafitness.
 
****************
 
Wenn es draussen stürmt und schneit oder regnet und kalt ist, fällt der Spaziergang aus. Und das Hallenbad lockt auch nicht. Es gibt aber ja auch die Möglichkeit zuhause, in den eigenen vier Wänden sich gezielt mehr zu bewegen. Schauen Sie nach was das für Möglichkeiten sind bei den Informationen auf unserer Webseite zum Thema Bewegungstraining.
 
***************
 
Manchmal reicht auch Bewegung aber noch nicht. Ein altes, bewährtes Hausmittel, das gerade heute von vielen älteren Menschen wieder entdeckt wurde ist sehr zu empfehlen. Ein passender Kräutertee, ein Fencheltee oder ein Kaffeelöffel voll Leinsamen sind weitere Möglichkeiten mit denen man die Verdauung anregen kann. Was
Gehirntraining
 
Sitemap
 
Sinn, Zweck, Ziel
dieser Webseiten
 
Gutes Gedächtnis
 
Senioren spielen
 
Nordic Walking
 
Turnen und Sport
 
Bewegungstraining
 
Wassergymnastik
 
Ernährung anpassen
 
Nahrungsergänzungen
 
Ausreichend Trinken
 
Verdauung anregen
 
Tee und Gesundheit
 
zuletzt aktualisiert:
Gutes Gedächtnis;
Tee und Gesundheit;
 
Sturzrisiko minimieren
 
Startseite
 
Direkte Links zum Thema Gesundheit
 
Sagten Sie nicht selber, Sie wollten noch über Jahre gesund und aktiv bleiben. Allein schon deshalb, lesen Sie bitte unbedingt, was
Dr. M. Bechtel, CH-4402 Frenkendorf in seinen 'Gesundheitstipps' uns sagt, weshalb Ballaststoffe  für unseren Organismus so wichtig sind.
 
Klugen Rat sowie interessante Informationen rund um die Verdauung finden Sie auf all den "Nützlichen Links" zum Thema Verdauung fördern.
 
Für eine gesunde Verdauung ist Faserreiche Nahrung von grösster Bedeutung. Obst und Gemüse stehen dabei an allererster Stelle.
Deshalb noch einmal der wichtige Tipp:  Die Informationen nachschauen bei 'Ernährung anpassen'.
 
Der Verdauungsrythmus ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Zwischen dreimal pro Tag bis nur dreimal pro Woche zur Toilette gilt als normal, sofern keine Beschwerden dazukommen. Sonst bitte unbedingt Ihren Arzt konsultieren.
  Mit diesen 5 einfachen Massnahmen können Sie Ihre Verdauung anregen
 
1. Steigern Sie die Flüssigkeitszufuhr, das heisst mehr trinken oder sogar: Viel Trinken    
 
2. Mehr Obst und Gemüse essen, das heisst die Ernährung im Alter der Lebensweise anpassen
 
3.
Die Einnahme wichtiger Nährstoffe erhöhen, das heisst ev. Nahrungsergänzungen + zusätzliche Vitamine
 
4.
Sich regelmässiger bewegen, durch Altersturnen, Bewegungstraining, Nordic Walking, usw.
 
5.
Essen Sie in aller Ruhe, das heisst sich Zeit nehmen und dadurch Stress abbauen
 
Auf unseren Webseiten oben in Pinkfarbe werden Ihnen konkrete Einzelheiten dargelegt.
Nachschauen und überlegen Sie, was für Sie sinnvoll ist.
Verdauung fördern mit Obst und Gemüse
Nützliche Links
zum Thema
Verdauung anregen

 
Viel Trinken
 
 
Nahrungsergänzungen
 
 
Bewegungstraining
 
 
Wassergymnastik
 
 
Aquafitness
 
 
Verstopfung
 
 
Probleme mit der
Verdauung
 
 
Informationen zur Verdauung von goldsam.de
 
 
Ernährung anpassen
Eine gut funktionierende Verdauung wird meistens gar nicht wahrgenommen, bis sie eben nicht mehr so gut ist und unser Körper mit allerlei Ungemach darauf reagiert. Bauchweh, Völlegefühl, Verstopfung, usw. sind dann die Anzeichen dafür, dass einiges arg daneben liegt. Für Viele von uns ist dies leider Alltag. Das muss aber wirklich nicht sein, denn gute Verdauung bedeutet auch ein Stück beste Lebensqualität.
 
Eigentlich scheint es ja ganz einfach zu sein. Man muss sich ja "nur" ballaststoffreich und ausgewogen ernähren, usw. usw.
Kennen wir alles schon.
Na ja, sooo einfach ist es nun auch wieder nicht. Das wissen wir alle ja bestens aus eigener Erfahrung.
 
Bei einer eher problematischen Verdauung holen Sie sich weitere hilfreiche Hinweise und Empfehlungen im grünen Kasten oben links zum Thema Verdauung anregen.
Zusätzliche Informationen und Hinweise
 
Mit zunehmendem Alter haben vor allem Frauen - aber auch nicht wenige Männer - vermehrt Verdauungsprobleme. Lustlosigkeit, nicht gut drauf sein, Unwohlsein, sich einfach nicht gut fühlen. Für all das kann auch ein müder, arbeitsunwilliger Darm möglicherweise der Grund sein.
 
Wenn wir zu faul sind für eine regelmässige Bewegung, dann ist es unser Darm halt auch! Also nehmen wir doch ein Stück Weg unter die Füsse, sofern Gelenke und Muskeln mitmachen. Wenn nicht, ist es höchste Zeit für ein bisschen
sanftes Bewegungstraining zu Hause.
 
Meistens aber ist es unsere Ernährung mit zu viel Fett und zu wenig Gemüse und Obst, was unsere Verdauung beeinträchtigt. Wie bereits erwähnt finden Sie auf der Seite "
Ernährung anpassen" einfache aber gute Tipps was man dabei tun kann.
 
Wenn man - aus was immer für Gründen - weniger isst, also dem Darm weniger Nahrung zur Verarbeitung zuführt, hat unser Verdauungssystem folglich auch weniger zu tun. In diesem Fall besteht wenig Anlass zur Sorge und mit irgendwelchen Aktionen können Sie ruhig noch ein paar Tage zuwarten.
 
Müssen Sie Medikamente einnehmen? Lesen Sie den Beipackzettel oder fragen Sie Ihren Arzt, ob dies ein Grund für eine Verdauungsstörung sein könnte.
 
Wir befassen uns hier mit "Verdauung anregen". Was aber, wenn ein "zuviel" das Problem ist? Dann verliert unser Körper viel Flüssigkeit und wir müssen viel trinken und - was noch wichtiger ist - nach ein paar Tagen unbedingt den Arzt aufsuchen

 
Zusätzliche Balaststoffe (Vollkornbrot, Kartoffeln, Obst, Gemüse, Salat) fördern die Verdauung und bringen den müden Darm wieder auf Trab. Sehr wichtig dabei ist, dass wir dann aber auch zusätzlich mehr trinken. Ballaststoffe brauchen Flüssigkeit.
Feelgood_shop-allgemein_728x90_animiert.gif
Heilfasten
Suchen Sie Produkte und weitere Informationen,
zum Beispiel zum Thema 'Heilfasten'?
Ein Klick verbindet Sie mit der Webseite "Heilfasten" im
Magazin
Brigitte.de
Wohlbefinden
 
Gemeinschaft
 
Gesundheit
 
gesund und aktiv  -  auch mit SiebzigPlus!
Wohlbefinden
 
Gemeinschaft
 
Gesundheit
 
Noch mehr Informationen zum Thema "Verdauung anregen"
bietet Ihnen die Webseite vom FeelGood-Shop
 
 
Gesund in den Frühling
Impressum / Kontakt / Haftungsausschluss
 
Aktualisiert am: 18.09.2021
Sitemap
 
Über diese Webseiten
 
Startseite
 

Verdauung anregen? Wie macht man das?

5 vortreffliche Tipps